Kinderbetreuungseinrichtungen und Schulen

Die Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen in der Gesamtgemeinde sind vorläufig bis 19.04.2020, also zum Ende der Osterferien, geschlossen. In allen Einrichtungen wurden Notgruppen eingerichtet, so dass die Kinder bis auf weiteres in Ihrem gewohnten Umfeld betreut werden können. Kinder Alleinerziehender und Kinder deren Eltern beide in sogenannten „kritischen Infrastrukturen“ beschäftigt sind, können nach wie vor einen Antrag auf Betreuung in einer Notfallgruppe stellen.

Informationsschreiben Notgruppen Kita und Schulen (140,8 KiB)

Betreuungsantrag Notgruppen (32,4 KiB)

Betreuungsgebühren während der Schließung

 Weil die Landesregierung Baden-Württemberg die Schließung aller Kindertageseinrichtungen, Schulen sowie weiterer Bildungseinrichtungen bis zum 19. April beschlossen hat und auch die Einrichtungen in Niedereschach davon betroffen sind, werden die anteiligen Gebühren für den Zeitraum der Schließung ausgesetzt. Bereits bezahlte Gebühren werden erstattet, für zukünftige Gebühren wird die Abbuchung ausgesetzt.  Um eine schnelle und unbürokratische Abwicklung zu ermöglichen, werden die Gebühren für den kompletten Monat März erhoben, für den kompletten Monat April ausgesetzt. Dies gilt unter der Voraussetzung, dass sich die Schließung nicht verlängert. Ausgenommen davon sind die Familien, deren Kinder in der Notbetreuung aufgenommen sind. Gleiches gilt für die Abrechnung der Gebühren der Kernzeitbetreuung.